„Lobbacher Gespräche“, was hat man sich darunter vorzustellen?

Es ist eine Veranstaltung im Rahmen des SPD-Bürgerdialogs, die drei- bis viermal im Jahr stattfindet und von Mitgliedern aus dem Raum Heidelberg/Sinsheim organisiert wird. Dabei soll ein Impuls gegeben werden zu einem politischen Dialog, zu einem Meinungsaustausch in lockerer Umgebung, in ungezwungener Atmosphäre, denn wir haben den Eindruck, dass sich eine gewisse Sprachlosigkeit breit gemacht hat zwischen denen, die in Berlin die Politik bestimmen und uns Bürgern. Das Ziel ist es: falsche Vorstellungen und Ressentiments abbauen, ja, auch Vertrauen in die Politik, in das Parteiensystem, in die SPD zurück gewinnen und dabei PolitikerInnen mal am Ärmel zupfen zu können und zwar möglichst prominenten Politikern. Die Veranstaltung beginnt typischerweise mit einem kurzen Vortrag zur Inspiration und Einstimmung auf das jeweilige Thema, anschließend können Fragen gestellt und mit dem oder den Referenten ausführlich diskutiert werden.

Initiator der Lobbacher Gespräche ist eine Gruppe von politisch interessierten SPD-Mitgliedern aus dem Kraichgau und dem kleinen Odenwald, quasi aus dem Raum zwischen Heidelberg und Sinsheim, Veranstaltungsort ist das Tagungszentrum der Manfred-Sauer-Stiftung in Lobbach, daher auch der Name dieser Veranstaltung

Lobbacher Gespräche mit Prof. Karl Lauterbach und Prof. Lars Castellucci

Folgend finden Sie ein paar Infos zur Anmeldung über PC und Computer zur online Video Konferenz mit Prof. Karl Lauterbach am 9. Juli um 19 Uhr.

Auf die Video Konferenz vorbereiten:

  • Bitte wählen Sie sich bereits 15 Minuten vor dem Start der Konferenz ein.
  • Sie können vorab bereits die Konferenz-App Zoom herunterladen über diesen Link https://zoom.us/support/download und installieren (Einwahl ist auch ohne diese App möglich).
  • Prüfen Sie bitte vorab die technische Ausrüstung. Dazu gehört eine gute Internetverbindung (in der Regel ist ein LAN-Kabel-Anschluss besser als W-LAN), Mikrofon und Lautsprecher oder (besser) Headset und eine Kamera.

Zur Konferenz einwählen:

Es öffnet sich ein Fenster mit den Verbindungsoptionen (über Browser oder über App-Download mit dem Konferenzraum verbinden).

Wählen Sie Ihre Verbindungoption, am schnellsten ist es, wenn Sie direkt „Link öffnen“ anklicken.

file:///C:/Users/ra/AppData/Local/Temp/msohtmlclip1/01/clip_image002.jpg" width="187" height="200" />

  • Nun öffnet sich ein Eingabefeld für Ihren Konferenznamen.

Hier geben Sie Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihren Namen ein, z.B.: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Max Musterfrau. Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen an, nur so können wir Sie persönlich ansprechen.

file:///C:/Users/ra/AppData/Local/Temp/msohtmlclip1/01/clip_image003.png" alt="Textfeld: Sollten Sie mit Ihrem Mobiltelefon oder Festnetztelefon per Anruf teilnehmen wollen, wählen Sie bitte folgende Nummer +496950502596 und geben dann folgende Webinar-ID ein: 769 4185 0309#." width="40%" />file:///C:/Users/ra/AppData/Local/Temp/msohtmlclip1/01/clip_image005.jpg" width="191" height="175" />

IMG 20191205 192343

udo di Fabio bei den Lobbacher Gesprächen

 Verschoben auf voraussichtlich Herbst 2020

Vorankündigung :

Die nächste Veranstaltung der 9. Lobbacher Gespräche mit dem Politikwissenschaftler und Armutsforscher Christop Butterwegge ist derzeit in der Planung und soll am Donnerstag, dem 16.April.2020 ab 18.30 Uhr in der Manfred Sauer Stiftung in Lobbach stattfinden.

Bekannte Bücher : u.a.  Die zerissene Republik (Wirtschaftliche , soziale und politische Ungleichheit in Deutschland), Armut in einem reichen Land (wie das Problem verharmlost und verdrängt wird), Kritik des Neoliberalismus, Hartz IV und die folgen, Krise und Zukunft des Sozialstaates  

 

Zu Gast wird sein die SPD Bundestagsabgeordnete Katja Mast aus Pforzheim die seit 2005 Mitglied im deutschen Bundestag ist.

Vorgesehenes Thema ist : Armut bekämpfen in einem der reichsten Länder der Welt !

 

Wir laden heute schon alle interessierten ganz herzlich zu dieser wieder sicherlich hochinteresannten Veranstaltung ein.